CNH Anwälte - Fachkanzlei Arbeitsrecht
Sie befinden sich hier: Start > ARBEITSGEBIETE

ARBEITSGEBIETE - FACHKANZLEI ARBEITSRECHT

 

Unsere Leidenschaft ist das Arbeitsrecht!

Wir sind der Auffassung, dass Spezialisten sich auf die Rechtsgebiete und Tätigkeitsschwerpunkte beschränken sollen, die sie wirklich vollständig beherrschen und sich darin ständig weiterbilden.

Arbeitgeber und Unternehmen werden von vielen anderen Rechtsanwälten umworben. Dazu wollen wir nicht gehören. Wir treffen diese aber gern am Verhandlungstisch oder im Gerichtssaal, um die Interessen unserer Mandanten durchzusetzen.

Wir verpflichten uns dem Ziel, Ihre arbeitsrechtlichen und betriebsverfassungsrechtlichen Probleme nach ausführlicher Beratung in ihrem Sinne zu lösen. Daran arbeiten wir konsequent und kompetent.

  • Beratung sowie gerichtliche und außergerichtliche Vertretung von Arbeitnehmern im sogenannten Individualarbeitsrecht. Hierzu zählen z.B. Kündigungsschutzverfahren, Geltendmachung von Arbeitsentgelt, Verhandlungen über Aufhebungsverträge, Abmahnungen und Zeugnisse
  • Umfassende Beratung von Betriebsräten, insbesondere zu allen Fragen im Betriebsverfassungsrecht und Tarifrecht
  • Tätigkeit als Sachverständige für den Betriebsrat. Hierzu gehören z.B. Arbeitszeitmodelle, Betriebsänderungen, Betriebsübergänge und Umwandlungen von Gesellschaften
  • Vertretung von Betriebsräten in Beschlussverfahren vor Arbeitsgerichten, Landesarbeitsgerichten und dem Bundesarbeitsgericht
  • Beisitzer auf Seiten des Betriebsrats in Einigungsstellen
  • Referententätigkeit bei namhaften Anbietern
  • Beratung und Vertretung von Mitarbeitervertretungen, Personalräten und Schwerbehindertenvertretungen
  • Durchführung von Schulungen für Wahlvorstände und Seminaren für Betriebsräte: zu Fachthemen und zur Lösung von internen Konflikten
  • und vieles mehr
Aktuelles
Betriebsratswahlen - Neue Mitglieder gewinnen

Artikel in der AiB von Ralf Heidemann

Nach den Bundestagswahlen stehen die Betriebsratswahlen an. Jetzt ist es wichtig neue Kandidatinnen und Kandidaten für das Wahlamt zu gewinnen. Praktische Tipps erhalten Sie hier.


CNH Newsletter 2017 Nr. 4

Heute informieren wir über Neuigkeiten aus dem Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht. Inhaltlich geht es in diesem Newsletter um die Frage der Verbindlichkeit einer unbilligen Weisung, die Zulässigkeit einer Computerüberwachung mittels einer Software (Keylogger) und um die Frage der Wirksamkeit einer Versetzung von Nacht- in Wechselschicht, ohne zuvor ein BEM-Gespräch angeboten zu haben.


Kassiererin findet Waschpulver und Babynahrung statt Bargeld im Geldkoffer? – Verdachtskündigung bleibt unwirksam

Von Rechtsanwältin Alexandra Kötting

Mit Urteil vom 14. August 2017 hat das Landesarbeitsgericht Hamm, in einem Kündigungsschutzprozess die Berufung der Sparkasse gegen ein Urteil des Arbeitsgerichts Herne zurückgewiesen. Das Arbeitsverhältnis einer seit dem Jahr 1991 beschäftigten 52-jährigen Sparkassenangestellten, die gegen die außerordentliche Kündigung ihres Arbeitsverhältnisses klagt, besteht danach fort.