CNH Anwälte - Fachkanzlei Arbeitsrecht
Sie befinden sich hier: Start > SERVICE > Ihr Weg zu uns

ANFAHRTSWEG

Sie erreichen uns 

per Telefon, E-Mail, per Post sowie über mehrere Autobahnen, mit dem Zug und per Pedes.

Egal wie - wir freuen uns auf Sie!

CNH-Anwälte
Annastrasse 58 - 64
45130 Essen

 

 

Die Kanzlei ist für alle Verkehrsteilnehmer gut erreichbar gelegen in Essen-Rüttenscheid. Für Pkw-Fahrer befinden sich Parkplätze auf dem Hof. Diese erreichen Sie durch die Toreinfahrt.

 

Ihr Weg zu uns Anfahrt mit Bus und Bahn

Steigen Sie am Hauptbahnhof Essen in die U-Bahn-Linie U11 oder die Straßenbahn 101 bzw. 107 ein und an der Haltestelle Rüttenscheider Stern aus. Nehmen Sie den Ausgang Richtung Klarastraße und gehen die Klarastraße bis zur Brigittastraße. Dort gehen Sie links in die Brigittastraße. Nach 50 m gehen Sie rechts in die Annastraße. Alternativ fahren Sie mit der Straßenbahn 106 oder dem Niederflurbus 146 vom Essener Hauptbahnhof zur Haltestelle Cäcilienstraße. Dort angekommen, folgen Sie der Cäcilienstraße und gehen links in die Annastraße.

 

Anfahrt mit dem Auto

Über die A40 von Duisburg Richtung Bochum: Verlassen Sie die Autobahn an der Ausfahrt (23) Essen-Zentrum Richtung B224. Oben an der Ausfahrt halten Sie sich links und biegen anschließend nach 30 m rechts in die Friedrichstraße (Beschilderung: A52/Düsseldorf/B224/Solingen). Dem Straßenverlauf folgen Sie circa 500 m über zwei große Ampelkreuzungen bis zur Hohenzollernstraße/L451. Dort biegen Sie vor der Shell-Tankstelle rechts in die Von-Schmoller-Straße ein. Fahren Sie dann nach circa 200 m in die 3. Straße rechts. Dies ist die Annastraße.

Über die A40 von Bochum Richtung Duisburg: Verlassen Sie die Autobahn an der Ausfahrt (23) Essen-Zentrum, fahren durch den Tunnel und wechseln an dessen Ende auf die äußerste linke Spur. An der ersten Ampelkreuzung biegen Sie links in die Bismarkstraße ein. Nach circa 300 m an der zweiten Ampelkreuzung mit einer Linksabbiegerspur links in die Friedrichstraße wechseln. Dem Straßenverlauf folgen Sie circa 250 m bis zur Shell-Tankstelle. Davor biegen Sie rechts in die Von-Schmoller-Straße ein. Fahren Sie dann nach circa 200 m in die 3. Straße rechts. Dies ist die Annastraße.

Über die A52 von Düsseldorf Richtung Essen: Nehmen Sie die Ausfahrt (29) Essen-Süd und fahren circa 2 km immer geradeaus in Richtung Essen-Zentrum. An der Ampelkreuzung mit Linksabbiegerspur fahren Sie links in die Kronprinzenstraße. Nach circa 1 km biegen Sie an der Shell-Tankstelle links in die Von-Schmoller-Straße ab. Fahren Sie dann nach circa 200 m in die 3. Straße rechts. Dies ist die Annastraße.


Unser langjähriger Gesellschafter Ralf Heidemann hat unsere Kanzlei zum 01.01.2020 verlassen. Er sitzt nun im Kennedyplatz 6 in 45127 Essen. Dieser link https://www.br-anwaelte.de/standorte/essen-mitte.html enthält die weiteren Kontaktdaten unseres Kooperationspartners im Netzwerk BR-Anwälte.
Glück Auf!
Aktuelles
CNH Newsletter 2022 Nr. 2

Mit der zweiten Ausgabe unseres Newsletters im Jahr 2022 informieren wir über:

  • die Frage, ob ein Arbeitgeber einem Arbeitnehmer einen Aufhebungsvertrag mit der Prämisse anbieten kann, dass er diesen ohne Bedenkzeit unterzeichnen kann und
  • die Frage, ob es im Rahmen einer Betriebsratswahl zulässig ist, sämtlichen Arbeitnehmern Briefwahlunterlagen zukommen zu lassen.


CNH Newsletter 2022 Nr. 1

Mit der ersten Ausgabe unseres Newsletters im Jahr 2022 informieren wir über:

  • die Frage der Mitbestimmung des Betriebsrats bei der Dauer der
    Arbeitszeit,
  • die Frage, ob die 2G Zugangsregel für die Betriebsräteversammlung
    unzulässig ist und
  • die Frage, ob man für Kalendermonate, an denen man vollständig in
    Kurzarbeit war, anteilig Urlaub erhält.


CNH Newsletter 2021 Nr. 4

Mit der vierten Ausgabe unseres Newsletters im Jahr 2021 informieren wir über:

  • die Frage der Mitbestimmung des Betriebsrats bei der Zeiterfassung,
  • die Beweiskraft einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung im
    Zusammenhang mit einer Eigenkündigung und
  • die Frage, ob ein Vergütungsanspruch wegen Annahmeverzug bei
    coronabedingter Betriebsschließung besteht.